Veranstaltungen Österreich

Rückblick auf die Abschlussveranstaltung des maiz-Projekts „Self-defenceIT - Migrantinnen wehren sich gegen Gewalt in Neuen Medien“ am 25. Januar 2013 im Alten Rathaus.

 

Bitte auf untentsehendes Foto klicken, um zur Fotogalerie zu gelangen:

 

 

maiz und das Self-defenceIT Team danken allen, die das Projekt in den letzten zwei Jahren unterstützt haben!
 

 

Einladung zur Abschlussveranstaltung „Self-defenceIT – Migrantinnen wehren sich gegen Gewalt in Neuen Medien“ in Linz

Am Freitag, 25. Januar 2013 um 17 Uhr im Pressezentrum im Alten Rathaus

 

Die Präsentation von Ergebnissen & Erkenntnissen des Aktionsforschungsprojekts sollen Anstoß zur Diskussion darüber geben, welche Anknüpfungspunkte sich für die weitere Förderung von Migrantinnen im kritischen Umgang mit sogenannten Informations- und Kommunikations Technologien (ICTs) daraus ergeben. Welcher Handlungsbedarf besteht international – national – lokal? Sowohl aus der Perspektive der Wissenschaft betrachtet, sowie aus praktischer Sicht und nicht zuletzt auf der Ebene von Forderungen an die Politik.

 

 

Einladungsflyer

….

Einladung zum Gesprächskreis der Beratungsstelle maiz

Ohne Handy kann ich nicht leben?“

 

* Wie wichtig ist das Handy in meinem Leben und im Leben meiner Kinder?

* Wo liegen die Herausforderungen beim Handy?

* Welche Strategien sind erfolgreich?

 

Am Dienstag, 27. November von 16 bis 18 Uhr

maiz Beratungsstelle

, Hofberg 9, 4020 Linz

, Tel. 0732 / 70 77 60

 

Um Anmeldung wird gebeten!

 

Einladung Poster

Einladung Flyer

….

Einladung zu Infos & Tee zur Workshopreihe „Grenzen (ver)setzen im Umgang mit Neuen Medien“ am 28. Februar 2012 um 16 Uhr

In der maiz-Beratungsstelle wird in gemütlicher Atmosphere bei Tee und Keksen über die Ergebnisse der Erhebung sowie über die, darauf aufbauende, Workshopreihe „Grenzen (ver)setzen im Umgang mit Neuen Medien“ informiert.

Sie möchten mehr Informationen über die Workshops und Lernprogramme?
Informationen & Tee: Dienstag, 28. Februar um 16 Uhr
Wo: am Hofberg 9 in der maiz-Beratungsstelle in der Linzer Altstadt
Keine Anmeldung erforderlich!

Folder zur Workshopreihe

….

Einladung zur Servus-Operette am 24. Februar um 21 Uhr
Google weiß nicht alles. Nutze die Gelegenheit ein Gespräch mit unseren ExpertInnen zu führen und entdecke Themen nach denen du vermutlich nie gesucht hättest!
Sandra Hochholzer steht im Rahmen von ExpertInnengesprächen nach dem zweiten und dritten Akt  der fulminanten Servus-Operette zum Thema „Grenzen (ver)setzen im Umgang mit Neuen Medien“ und zum Projekt Self-defenceIT als Gesprächspartnerin zur Verfügung.
Mehr zur Servus Operette: http://www.dorftv.at/videos/ankuendigungen/3563
...
Einladung zum Gesprächskreis rund um Neue Medien in der maiz-Beratungsstelle
am 7. Februar 2012 um 16 Uhr

Hat Ihr Kind zu hohe Handyrechnungen?
Spielt Ihr Kind nur am Computer?
Verbringt Ihr Kind zu viel Zeit im Internet?

In der maiz Beratungsstelle wird am 7. Februar um 16 Uhr ein Gesprächskreis rund um
Fragen zu Neuen Medien angeboten. Keine Anmeldung erforderlich!

Wo: am Hofberg 9 in der maiz-Beratungsstelle in der Linzer Altstadt

Folder zur Workshopreihe
Flyer Medien – Familie – Beratung
….
„Migrantinnen und Medien“ am 28. 9. 2011 – Femfocus
Mag.a Assimina Gouma: Kommunikationswissenschaftlerin an der Universität Salzburg und bei maiz (dem autonomen Zentrum für Migrantinnen).
Der Umgang mit den Medien, aber auch die Berichterstattung über Migrantinnen in den Medien ist Thema dieses Vortrags. Migrantinnen überqueren eine Reihe von Grenzen - nationale, geopolitische und sozialpolitische - die ihren Alltag und gesellschaftliche Verortung prägen. Der Umgang der Migrantinnen mit Medien und mit den öffentlichen Sphären, die sie eröffnen, widerspiegeln diese Grenzen aber auch Strategien deren Überwindung.
Die Vorträge der Reihe „Femfocus“ finden jeweils am Mittwoch, um 19 Uhr, im Veranstaltungssaal E09 im Wissensturm statt.

….

Self-defenceIT bei der Frauensommeruni 2011
am 24. September um 16 Uhr
Die Ergebnisse der Erhebung, die im Vorfeld als Basis für die Entwicklung eines entsprechenden Beratungs- und Workshopangebots durchgeführt wurde, dienen als Input zur Diskussion.
Welche Aspekte rund um die neue Medieneuphorie stellen eine besondere Herausforderung für Mütter und Jugendliche mit Migrationserfahrung dar?

Wer diskutiert:
Waltraud Ernst vom Institut für Frauen- und Geschlechterforschung von der JKU Linz
Ralph Aichinger von der interkulturellen Medienwerkstatt PANGEA
Pamela Neuwirth von Radio FRO
Assimina Gouma von maiz
Moderation: Elisabeth Cepek-Neuhauser

Sa, 24.09. 2011 um 16 Uhr
Kunstuni Linz, Hauptplatz 8, 1. OG, Hörsaal B
Programm der Frauensommeruni 2011 auf www.frauenuni.net

Kontakt: Sandra Hochholzer, self-defenceIT@maiz.at; 0732/ 890077-7

...

Rückblick auf „Regendering Media“ mit Link und Fotos...
Video: http://www.dorftv.at/videos/dorf-tv-open-house/2484

FOTOS
Mehr Infos: www.sohoinottakring.at

...

Regendering Media – 14.09.2011
Assimina Gouma für maiz live auf dorfTV & auf Radio FRO 105,0 MHz
am 14. September um 20 Uhr...
Regendering Media - Expertinnen diskutieren zum Thema Geschlechterrollen im Internet.
14.9., 20:00 Uhr, live aus dem dorfTV-Studio und auf Radio FRO 105,0 MHz, Linz

Wer macht wie Geschlecht? Ist das Internet anders oder nur ein Spiegel der ewig gleichen Leier? Was lässt mensch scheinbare „Selbstverständlichkeiten“ endlich über Bord werfen?
„Regendering Media“ befasst sich mit dem Geschlechterdiskurs in den Medien und besteht aus zwei Gesprächsrunden, davon eine in Linz und eine in Wien, einer Plakataktion im Wiener Resselpark und einem Printprojekt. Aufbauend auf einer Recherchephase in Form von ExpertInnengesprächen wird versucht mit den Mitteln der Kunst einen aktivistischen Akzent in der Öffentlichkeit zu setzen.
Mehr Infos auf http://www.dorftv.at sowie auf www.sohoinottakring.at

...

Self-defenceIT bei LiWoLi 2011- 13.05.2011

Bei den LinuxWochenLinz 2011 – Art Meets Radical Openness - wird am Freitag, 13. Mai
um 15 Uhr 30 im Foyer der Kunstuni (Hauptplatz) das maiz-Projekt „Self-defenceIT – Migrantinnen wehren sich gegen Gewalt in Neuen Medien“ präsentiert.

...

Rückblick Round Table am 28.03.2011
Im Vorfeld waren Kim Carrington und Sandra Hochholzer ins Radio FRO Studio eingeladen, um über das Projekt zu informieren. Für alle die es interessiert hier der LINK zum Nachhören: http://cba.fro.at/44340
Und für alle die ein paar visuelle Eindrücke vom Round Table möchten, ein paar Fotos von Burcak Arikan und Ralph Aichinger.  http://www.maiz.at/fotogalerie

...

Round Table, 28.03.2011
Mit internationalen Partnerschaften und lokalen Netzwerken schafft maiz
Perspektiven für Forschung, Bildung und Beratung

EINLADUNG
zum Round Table bei maiz als Auftakt des Aktionsforschungsprojekts „Self-defenceIT
– Migrantinnen wehren sich gegen Gewalt in Neuen Medien“

Eine intensive Auseinandersetzung mit Wissenslücken und Bedürfnissen sowie mit Gefahren und Chancen in Hinblick auf die Nutzung von Handies, Computerspielen, Internetplattformen,...usw wird Kernthema des Projekts sein. Self-defenceIT unterstützt Mütter und in der Bildungs- und Betreuungsarbeit tätige Migrantinnen bei der Begleitung von Kindern und Jugendlichen im Umgang mit Neuen Medien.

Montag, 28. März um 19 Uhr
maiz, Klammstraße 3, 2.Stock
www.maiz.at
self-defenceIT@maiz.at

Wir möchte diesen Abend nützen allen Interessierten eine Einführung zum Projekt zu geben,  unsere anwesenden internationalen und lokalen PartnerInnen und ihre Organisationen vorzustellen und mit kurzen Inputs Anstöße für Diskussionen zu geben:

• Vom Bedarf zur Entstehung eines Projekts von Dr.in Luzenir Caixeta
• Aktionsforschung – im Spannungsfeld von Wissenschaft und Praxis von Dr.in Encarnacion Gutierrez Rodriguez
• Erwartungen, Zielsetzungen und Perspektiven von Self-defenceIT von Dr.in Patricia Baquero Torres

Dr.in Patricia Baquero Torres ist an der Pädagogischen Hochschule Freiburg tätig. Ihre wissenschaftliche Arbeit ist stark geprägt von der Auseinandersetzung mit den Befreiungstheorien von Paulo Freire.

Dr.in Encarnacion Gutierrez Rodriguez ist an der School of Languages, Linguistics and Cultures der Universität von Manchester tätig. Ihre Arbeit wurde vielfach mit Wissenschaftspreisen ausgezeichnet.

Dr.in Luzenir Caixeta ist Mitgründerin von maiz – dem autonomen Zentrum für und von Migrantinnen in Linz und ist als Leiterin des Forschungsbereiches von maiz Initiatorin vieler Projekte, wie Self-defenceIT.

Wir freuen und auf Ihr Kommen!